Weihnachtsgrüße

Liebe Eltern und liebe Kinder der Michaelschule,  

was für ein Jahr! Wer hätte jemals gedacht, dass Schulen geschlossen werden, der gesamte Alltag heruntergefahren wird und Worte wie Lockdown oder  Homeschooling in unseren Sprachgebrauch gelangen. Nun neigt sich dieses außergewöhnliche und turbulente Jahr dem Ende zu. Wir wollen trotz allem auf vieles dankbar zurückblicken und hervorheben, was wir als Schulgemeinschaft zusammen geschafft haben.

Beginnen möchten wir mit dem Zirkusprojekt, auf das wir alle uns lange gefreut haben. Durch den sehr erfolgreichen Sponsorenlauf war viel Geld zusammengekommen und das ganze Projekt war geplant und vorbereitet. Doch dann wurde die Stimmung angesichts der Einschränkungen bei den Aufführungen getrübt. Im Nachhinein sind wir aber sehr dankbar dafür, dass alle Kinder als Artisten im Zirkus Michaeli in der Manege stehen konnten. Sie alle waren stolz, haben ihre Kunststücke in bunter Verkleidung präsentiert und dafür den wohlverdienten Applaus bekommen. Auf einem Video ist alles festgehalten, und im Heimkino haben Sie als Eltern und sicherlich noch Verwandte und Freunde auch daran teilhaben können. Beeindruckt hat mich der gute Zusammenhalt aller und die großzügige Spende der bereits gekauften Zirkuskarten. Auch die Bereitschaft, das Beste für die Kinder daraus zu machen, war für alle Mitarbeiter*innen der Schule, für die Eltern, die Zirkusfamilie Sperlich und in besonderer Weise auch für den Förderverein selbstverständlich. Das war einfach toll!

Dann kam der Lockdown und die Schulen wurden geschlossen. Mit Engagement und Einsatz haben die Lehrerinnen Lernpakete für zuhause vorbereitet und vor Ort die Kinder in der Notbetreuung unterstützt. Sie, liebe Eltern, haben Ihre Kinder in besonderer Weise beim Homeschooling unterstützt und sie in ihrem Lernprozess begleitet. Dafür möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bedanken!

Richtig aufregend war es für uns alle, als die Kinder – zunächst abwechselnd in halber Klassenstärke – wieder zur Schule kommen durften! Deutlich wurde, wie wichtig für die Kinder das Lernen im vertrauten schulischen Umfeld mit ihren Mitschülern und Lehrerinnen ist. Die Wiedersehensfreude war groß, auch wenn wir von schulischer Normalität noch weit entfernt waren. Masken, Hygienevorschriften, Lüften und Abstand bestimmen seitdem den Alltag. Aber die Kinder gehen trotzdem gerne zur Schule und haben sich an die Veränderungen schnell gewöhnt.

Trotz allem konnten vereinzelte Aktionen stattfinden, die hier auf unserer Homepage dargestellt sind. Mit den Stutenkerlen vom Förderverein und vielen tollen Bastelideen von den Lehrerinnen und Kindern konnte auch der Basteltag ein voller Erfolg werden. Und auch die Spielekisten vom Förderverein kamen gut an!

Dennoch sehnen wir alle es natürlich herbei, dass bald vieles wieder anders sein wird und der normale Schulalltag zurückkehrt. Haben wir noch etwas Geduld und bleiben wir hoffnungsvoll und zuversichtlich! 

Wir bedanken uns bei allen Kindern, Eltern, Ehrenamtlichen und beim Förderverein für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und für alle Zeichen der Verbundenheit mit unserer Schule. In einem guten Miteinander  haben wir die besonderen Herausforderungen in diesem turbulenten Jahr gemeinsam bewältigen können!

Im Namen aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Michaelschule wünschen wir Ihnen, liebe Eltern, und euch, liebe Kinder, harmonische Weihnachtstage sowie alles erdenklich Gute und vor allem Gesundheit für das neue Jahr 2021! 

Beate Pohl und Christoph Linnemann