Stand 15.02.2021

Liebe Eltern,

in diesem Brief möchten wir Ihnen mitteilen, wie der Wechselunterricht ab dem 22.02.2021 an unserer Schule organisiert ist.

Nach Rücksprache mit der Schulkonferenz, dem Lehrerkollegium und auch mit anderen Grundschulen haben wir uns für den täglichen Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht entschieden. Die Kinder werden in Gruppe A und B aufgeteilt und besuchen tageweise abwechselnd die Schule. Somit erteilen die Lehrer*innen den Unterricht jeweils in halber Klassenstärke und geben für den darauffolgenden Tag die Lernaufgaben für zu Hause mit. Die Gruppeneinteilung teilt Ihnen die Klassenlehrerin mit.

An folgenden Tagen findet der Präsenzunterricht für Gruppe A und B statt:

Gruppe AGruppe B
Montag, 22.02.2021Dienstag, 23.02.2021
Mittwoch, 24.02.2021Donnerstag, 25.02.2021
Freitag, 26.02.2021Montag, 01.03.2021
Dienstag, 02.03.2021Mittwoch, 03.03.2021
Donnerstag, 04.03.2021Freitag, 05.03.2021

Wie es danach weitergeht, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Im Sinne des Infektionsschutzes werden wir die Hygieneregeln weiterhin gewissenhaft umsetzen und darauf achten, konstante Lern- und Betreuungsgruppen zu bilden. Hierbei orientieren wir uns an der aktuellen Fassung der Coronabetreuungsverordnung.

Zur Gestaltung des Unterrichts:

Dazu heißt es in der Mail des Ministeriums: „In den Präsenzphasen des Unterrichts sollte nach Möglichkeit der Unterricht in Deutsch, Mathematik sowie der Sachunterricht im Vordergrund stehen. Grundsätzlich können jedoch alle Fächer sowohl im Präsenz- als auch im Distanzunterricht erteilt werden.“

Die Kinder können ab 7.30 Uhr zur Schule kommen und werden von der Aufsicht in die jeweiligen Klassenräume geschickt.

Die Kinder des 1. und 2. Jahrgangs haben an den Präsenztagen 4 Stunden Unterricht von 8.00 – 11.35 Uhr.

Die Jahrgänge 3 und 4 haben jeweils 5 Stunden von 8.00 – 12.35 Uhr.

Der Unterricht wird überwiegend von der Klassenlehrerin und ggf. noch einer weiteren Lehrerin bzw. einem weiteren Lehrer erteilt.

Betreuung:

An den Tagen des Distanzlernens wird auch eine Betreuungin der Schule angeboten. Da ab jetzt wieder viele Kinder in der Schule sein werden, überprüfen Sie im Sinne der Kontaktminimierung bitte noch einmal, ob Sie das Betreuungsangebot dringend benötigen.

Kinder, die nicht in der OGGS oder Verl. Schulzeit angemeldet sind, können die Betreuung nur vormittags bis 11.35 Uhr bzw. 12.35 Uhr wahrnehmen.

Kinder, die in der OGGS angemeldet sind, können an den Präsenz- und Distanztagen auch nachmittags bis maximal 16.00 Uhr betreut werden.

Kinder, die für die Verl. Schulzeit angemeldet sind, können bis 13 Uhr in der Schule betreut werden.

Bitte beachten Sie für die Betreuungsangebote die beiden verschiedenen Formulare. Wählen Sie das entsprechende Formular aus, wenn Sie eine Betreuung wahrnehmen müssen. Füllen Sie es bitte bis Donnerstag, 18.02.2021 um 10.00 Uhr aus. Geben Sie es in der Schule ab oder schicken es per Mail an folgende Adresse: michaelschule@ibbenbueren.de

Schulbusse:

Die Schulbusse fahren jeweils zum Unterrichtsbeginn und nach Unterrichtsende um 11.40 Uhr und um 12.40 Uhr.

Ich hoffe, dass wir an alles gedacht haben und die umfangreichen Infos verständlich zusammengefasst haben. Wenden Sie sich bei Fragen gerne an die Klassenlehrerinnen oder an die Schulleitung.

Nun freuen wir uns auf die Kinder und den Unterricht in Präsenz ab der nächsten Woche!

Ich bedanke mich noch einmal für Ihren Einsatz bei der Unterstützung Ihrer Kinder beim Distanzlernen und für die gute Zusammenarbeit. Wir wissen sehr zu schätzen, was Sie in dieser Zeit leisten!

Viele Grüße, auch im Namen des schulischen Teams,

von Beate Pohl

Bitte beachten Sie die folgenden Infos zum Sportunterricht:

Hinweise zum Sportunterricht ….

… im Präsenzunterricht:

In der Schulmail heißt es: „Auch der Unterricht im Fach Sport findet grundsätzlich statt. Zu beachten ist, dass Sportunterricht, wann immer es die Witterung zulässt, im Freien stattfinden soll. Beim Sportunterricht in der Sporthalle ist grundsätzlich eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Nur bei Phasen intensiver, körperlicher Ausdaueranstrengung soll auf das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung verzichtet werden.“

Wir stimmen mit dem Kollegium ab, welche Bewegungs- und Sportangebote wir den Kindern angesichts der derzeitigen Abstands- und Hygienevorschriften machen können.

… im Distanzunterricht:

Alles, was im Distanzunterricht zu Hause an Bewegungsaufgaben aufgegeben und nicht unter Aufsicht einer Lehrkraft durchgeführt wird, fällt in den privatrechtlichen Versicherungsbereich der Sorge-/Erziehungsberechtigen. Damit entscheiden die Eltern Zuhause, ob die Aufgaben mit erhöhtem Bewegungspotential erledigt werden oder nicht.