1,2 oder 3…mit der Michaelschule

„1,2 oder 3“  hieß es am 17.09.2022 auf dem Sportgelände in Püsselbüren. 

Auch die Michaelschule hatte ein Team zusammengestellt, das sich den schwierigen Fragen des Moderators stellte.

Die erste Runde gewann das Team souverän und hatte sich damit für das Finale qualifiziert.

Nur ganz knapp verfehlten die Kinder den Sieg und mussten sich in der Masterfrage geschlagen geben. 

Mit dem zweiten Platz konnten sie einen tollen Preis für die Schule gewinnen: ein Besuch für alle Kinder im Aaseebad.

Schulanmeldung

Liebe Eltern,

am 2. und 3. November 2022 finden die Schulanmeldungen für die Kinder statt, die bis zum 30.09.2023 sechs Jahre alt werden.

Bitte vereinbaren Sie für die Anmeldung an unserer Schule einen Termin. Terminlisten hängen in den vier Kitas in Bockraden aus. Natürlich ist es auch möglich, nach den Herbstferien telefonisch einen Termin zu vereinbaren (Tel. 05451 / 5458880). 

Bitte kommen Sie mit Ihrem Kind zur Anmeldung. Bringen Sie bitte die Geburtsurkunde bzw. das Familienstammbuch und das Impfbuch mit. 

Wir freuen uns darauf, Sie und Ihr Kind kennenzulernen!

Freundliche Grüße

Beate Pohl, Schulleiterin

Einschulung 2022

Am Donnerstag, den 11. August 2022 durften die neuen Erstklässler endlich das erste Mal in die Schule gehen.

Alle starteten gemeinsam mit einem festlichen Gottesdienst in der Michaelkirche, den die Kinder der zweiten Klassen mit Liedern und kleinen Geschichten gestalteten. Sie erzählten ihren neuen Mitschülern von „dem kleinen Wir“ und was dieses ganz besondere „WIR-Gefühl“ für den Zusammenhalt an der Michaelschule bedeutet. Anschließend gab es eine tolle Feier in der Turnhalle. Dort sangen und rappten die Kinder des 4. Jahrganges Willkommenslieder für die Schulneulinge und die Turn-AG zeigte ihr akrobatisches Können.

Danach konnten die Kinder der Drachen-, Fledermaus-, Fuchs- und Schildkrötenklasse gut gelaunt in ihre erste Schulstunde starten.

Das war ein aufregender erster Schultag!

Michaelschule beim Bezirksfinale „Turnen“

Am 21.06. kam endlich auch wieder eine Turnmannschaft der Michaelschule zum Einsatz. Das Turn-Team der Michaelschule nahm am Bezirksfinale der „Westfalen YoungStars“ in Münster teil. Bei diesem Wettkampf besteht eine Mannschaft aus sechs Jungen und sechs Mädchen, die bei acht turnerischen Übungen gemeinsam Punkte sammeln müssen. Bestnoten ohne Abzüge erreichte die Mannschaft beim Springen über den Bock und dem Schräghandstand. An den Tauen erreichten fast alle Kinder die 4-Meter Marke und auch die Übungen am Boden, am Reck, beim Balancieren und Synchronturnen waren sicher. 

Die Michaelschule belegte trotz einer sehr kurzen Vorbereitungszeit einen hervorragenden 6. Platz. 

Unser Sportfest 2022

Am 20. Juni war es endlich wieder soweit – zum ersten Mal seit 3 Jahren fand das Sportfest der Michaelschule wieder statt. In den vorhergehenden Wochen hatten alle Kinder im Sportunterricht fleißig dafür trainiert. 

Bei bestem Wetter starteten am Montag die Wettkämpfe der Jahrgänge 3 und 4. Nach der gemeinsamen Aufwärmung gingen alle Klassen an die verschiedenen Sportfest- und Bundesjugendspielstationen. Klassenurkunden konnte in den Disziplinen wie Froschsprung, Hindernisstaffel und dem Medizinballstoß erreicht werden.


Der Tag endete mit einer Bonbonstaffel und der Siegerehrung. Bei der Siegerehrung bekamen die Klassen Urkunden für ihre sportlichen Gemeinschafts- und Einzelleistungen!  

Drei Mädchen konnten so viele Punkte erzielen, dass sie für ihre besonderen Leistungen eine Ehrenurkunde bekamen.

Am Dienstag, 21. Juni waren die Kinder der Klassen 1 und 2 an der Reihe. Das Wetter zeigte sich auch an diesem Tag in Bestform und nach der gemeinsamen Aufwärmung gingen alle Klassen an die verschiedenen Sportfeststationen. Alle Kinder mussten ihr Können an 7 verschiedenen Stationen wie z.B. Zonenweitsprung, Flatterball oder Sackhüpfen unter Beweis stellen. Am Ende des Tages wurde auch hier bei den Bonbonstaffeln noch einmal alles gegeben.

Aber eins hatten die beiden Tage gemeinsam: Viel Freude und Spaß an der Bewegung!

Herzlichen Dank an dieser Stelle für die tatkräftigen Helfer, ohne die unsere Sportfeste nicht hätten stattfinden können!

Grundschulsportfest 2022

Am 24. Mai hatte das lange Warten endlich ein Ende – das Grundschulsportfest fand erstmals seit 3 Jahren wieder statt. Die Michaelschule nahm mit einer Leichtathletik – Mannschaft am Sportfest teil. Hier mussten 12 Schüler*innen ihr Können in einem leichtathletischen Fünfkampf unter Beweis stellen. 6 Jungen und 6 Mädchen mussten den Medizinballstoßen, einen 5-minütigen Ausdauerlauf, 50m Sprint, Weitsprung und den Heulerwurf absolvieren. Am Ende des Wettkampfes liefen alle Schulen bei einer Hürdenstaffel gegeneinander.

Die Ergebnisse des Michaelschule-Teams waren Platz 11 im Fünfkampf und Platz 4 im Hürdenstaffellauf.

Unser Schulfest 2022 Michaelschule in Bewegung – let’s move

Am Freitag, den 20. Mai war es endlich wieder so weit. Unser Schulfest mit dem Thema „Michaelschule in Bewegung – let’s move“ startete.

Wegen des gemeldeten Unwetters war von Beginn an Flexibilität gefragt und unser Schulfest begann eine halbe Stunde eher und konnte leider nicht wie geplant bis 18 Uhr stattfinden. Dies tat der Stimmung und auch der Beteiligung allerdings keinen Abbruch – im Gegenteil. So kamen unglaublich viele Kinder mit ihren Eltern und Geschwistern und nahmen an den verschiedenen Aktionen teil, die sich jede Klasse und auch die OGGS für das Fest überlegt hatten. 

Mit einem gemeinsamen Flashmob startete das Fest und spätestens da war jedem klar, dass man an dem heutigen Tag ins Schwitzen gerät. Danach ging es mit dem Spielepass um den Hals gehängt los. Neben Wettrennen mit Kettcar und Schubkarren, konnte man beim Breakdance und beim Hufeisen werfen sein Glück versuchen oder riesige Türme aus Eierkartons bauen. Sogar ein großer Reitparcours mit echten Hindernissen konnte man mit den zahmen Pferden der Michaelschule durchlaufen.

Bei dem ganzen Sport durften natürlich Pizza, Pommes, Kuchen, Kaffee und Vieles mehr als Stärkung nicht fehlen. 

Ein besonderer Dank gilt dem Förderverein und natürlich allen anderen, die uns bei dem Schulfest tatkräftig unterstützt haben.

Das war ein wirklich tolles Schulfest mit Spiel, Spaß und Bewegung und hat dem einen oder anderen vielleicht sogar etwas Muskelkater beschert.

Siegerehrung Känguru-Wettbewerb

17 Schülerinnen und Schüler aus den 3. und 4. Klassen beteiligten sich im März am diesjährigen Känguru-Wettbewerb. Das ist ein Mathematik-Wettbewerb, an dem insgesamt über 680.000 Kinder und Jugendliche aus den Klassen 3 – 13 teilnahmen. Jetzt fand endlich die ersehnte Siegerehrung statt: Frau Pohl lobte die Kinder für ihren Mut, sich einem Wettbewerb zu stellen und überreichte zusammen mit Mathematiklehrerin Cornelia Otte als Anerkennung jedem Kind eine Urkunde und einen kleinen Preis. Hanna Murra aus der 3c und Herny Zischka aus der 4c erreichten einen 2. Preis und wurden mit zusätzlichen Preisen für ihre besonderen Leistungen belohnt.

Aufführung der Theater AG

Nach der langen Corona-Pause war es am 7. April 2022 endlich wieder soweit: 

Die Theater-AG brachte das Stück  „Als Dornröschen zweimal wachgeküsst wurde“  zur Aufführung.

Die Zuschauer wurden unterhalten mit witzigen Dialogen, Gesang, Rap und Tanz. Da nur ein kleiner Kreis von Zuschauern möglich war, wurde die Aufführung gefilmt, sodass alle Kinder der Michaelschule das Theaterstück später im Unterricht sehen können.

Ein großes Lob geht an die Schauspieler für ihre tolle Leistung! 

Das Handballturnier 2022

In den letzten Wochen trainierten die Kinder der 4. Klassen mit zwei Trainerinnen vom HC Ibbenbüren und lernten die grundlegenden Regeln und Strategien des Handballspielens.

Am Freitag, den 8. April, war es dann endlich soweit und die Kinder durften beim großen Turnier beweisen, was sie in den letzten Wochen gelernt hatten. Dabei wurden die Mannschaften kräftig von Klassenkameraden, Kindern aus den anderen Klassen, Geschwistern, Eltern und Großeltern von der Tribüne aus angefeuert und dies brachte eine tolle Stimmung in die Turnhalle. In spannenden Partien zeigten die Kinder ihr Können und es wurde um jeden Ball gekämpft. Spaß und Fair-Play standen dabei immer im Vordergrund.

In einem spannenden Finale, das nach der regulären Spielzeit keinen Sieger fand, musste der Turniersieger in einem 7-Meter-Werfen ausgemacht werden. Die Mannschaft der „Black Panthers“ lag nur knapp vorne und gewann den Pokal. Am Ende waren jedoch alle Sieger, denn jedes Kind bekam vom HC Ibbenbüren eine eigene Medaille überreicht und etwas Süßes für einen guten Start in die Ferien.

Ein großes Dankeschön noch einmal alle Helferinnen und Helfern vom HCI, besonders an Frau Baune und Frau Wedderhoff, die die Kinder in den letzten Wochen trainierten und mit einem Blumenstrauß verabschiedet wurden.