Ein neuer Spielplatz – die Kiko bestimmt mit

Am 18.02.2019 besuchte uns Frau Moser der Stadt Ibbenbüren und nahm an der Kinderkonferenz teil. Wir, die Klassensprecher der 2. bis 4. Klassen, trafen uns mit Frau Moser auf dem Spielplatz und schauten uns die aktuellen Spielgeräte an. In nächster Zeit werden die alten Geräte nämlich ausgetauscht und wir als Kiko durften Vorschläge machen, was dort hin kommt.

Also sammelten wir Ideen für einen neuen Spielplatz und Frau Moser schrieb alles, womit wir gern spielen und was auf unserem Spielplatz nicht fehlen darf, auf. Wir durften sogar bepunkten, was uns besonders wichtig ist.

Toll, dass wir als Kinder mitbestimmen dürfen, wie unser Spielplatz aussehen soll!

Aufführung der Theater-AG: Die vier Elemente

Am 13. Februar führten die Theater- und die Musik-AG ihr Theaterstück „Die vier Elemente“ im Forum vor vielen Kindern und Eltern auf. Ein ganzes Halbjahr übten Frau Sieburg und Frau Ahillen mit den Kindern der 2. – 4. Klassen ihre Texte, bastelten Kostüme, übten die Lieder und freuten sich schon Wochen vorher auf die Aufführung.

Die vier Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer treffen eines Nachts aufeinander und versuchen sich gegenseitig ihre Kraft zu beweisen. Der Hase, der die Erde verkörpert, beschwört ein Erdbeben herauf. Der Phönix erinnert die anderen Elemente daran, dass Feuer zerstören und gleichzeitig wärmen kann. Der Frosch aus dem Wasser findet, dass sein Element das absolut Wichtigste ist und der kleine Stern behauptet, dass es ohne Luft kein Leben gibt und die Luft sogar für Wirbelstürme verantwortlich ist. Zum Glück hilft der weise alte Baum den vier Elementen dabei, sich zu vertragen und die Wichtigkeit von jedem Einzelnen anzuerkennen.

Es kamen viele Eltern, Großeltern und alle Kinder der Schule zu den Aufführungen und alle waren begeistert. Es gab viel Applaus und alle Schauspieler und Musiker waren sehr stolz.

Die Werk-AG

Im ersten Halbjahr des Schuljahres 2018/19 nahmen acht Viertklässler an der Werk-AG teil. Es wurde jeden Dienstag gehämmert, gesägt, geschraubt, geleimt und gelacht. Nun präsentieren einige Kinder der Werk-AG hier ihre selbst geplanten und gewerkten Ergebnisse.

Toll gemacht, liebe Werk-AG!

Unsere Zähne

Anfang Februar war es wieder so weit: Jede Klasse durfte zwei Stunden mit den Zahnarzthelferinnen der Praxis Mirsberger viel Neues über Zahngesundheit, gesundes Frühstück und richtiges Zähneputzen lernen. Also wurden Spiele gespielt, Lebensmittel sortiert, Zähne putzen am Modell geübt und vieles mehr. Alle waren sehr interessiert und schon am nächsten Tag wurden das eigene und das Frühstück des Nachbarns überprüft.

Wir pflanzen unseren Weihnachtsbaum ein

Am Freitag, den 11.01. pflanzten die Kinder der Klasse 1b ihren Weihnachtsbaum, der die gesamte Adventszeit bis Weihnachten geschmückt in der Klasse stehen durfte, auf dem Schulhof ein.

Alle Kinder besorgten sich Schaufeln aus der Ausleihe und buddelten ein großes Loch. Alle waren begeistert dabei. Die gefundenen Regenwürmer wurden natürlich gerettet. Danach musste der Baum nur noch aus dem Baumständer in das Loch gesetzt werden. Alle durften noch einmal um unseren Baum herum laufen und überprüfen, ob unser Baum auch schön fest im Boden sitzt.

Musikalische Einstimmung auf Weihnachten

Am 19.12.2018, kurz vor den Weihnachtsferien, wurde die ganze Schule musikalisch auf Weihnachten eingestimmt. Kinder der 2., 3. und 4. Klassen sowie die Kinder der Musik-AG hatten wochenlang geprobt und freuten sich, endlich ihre Weihnachtslieder vor Eltern, Großeltern und den Kindern und Lehrern der Schule aufzuführen.

Die Musik-AG spielte auf Xylophonen und alle Zuschauer durften mitsingen. Einige Kinder der Schule traten mit ihren Instrumenten auf und bekamen dafür tosenden Applaus. Katharina, Annemarie und Ylvie aus der Klasse 4c bildeten einen kleinen Bläserchor und führten zwei Weihnachtslieder mit ihren Trompeten und dem Saxophon auf. Paulinka aus der 4c spielte solo auf ihrem Cello das Lied „Fröhliche Weihnacht“.

Joke aus der Klasse 2a spielte „Alle Jahre wieder“ auf dem E-Piano. Thore aus der 4a spielte zum Abschluss „Ihr Kinderlein kommet“ auf der Trompete und alle Kinder sangen laut mit.

Das war eine tolle Weihnachtsaufführung! Alle Zuschauer klatschten begeistert Beifall. So kann Weihnachten jetzt wirklich kommen.

Der Nikolaus zu Besuch

Am 6. Dezember feierten die ersten Klassen im Forum eine kleine Nikolausfeier. Alle sangen „Dicke rote Kerzen“, „Lasst uns froh und munter sein“ und vieles mehr.

Passend zu dem Lied „Sei gegrüßt lieber Nikolaus“ kam dann wirklich der echte Nikolaus herein. Jede Klasse führte ein Gedicht auf und der Nikolaus war begeistert davon, dass die Erstklässler schon so viel können.

Der Tipp, dass oben in den Klassen eine kleine Überraschung auf jedes Kind wartet, hielt dann kein Kind mehr auf und alle stürmten in die Klassen. Dort warteten kleine Geschenktüten auf die Kinder, in denen etwas Schokolade, Nüsse und eine Mandarine versteckt waren. Das war eine riesen Freude!

Danke lieber Nikolaus 🙂

Im Theater – Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Am 3. Dezember gingen alle Kinder der Michaelschule gemeinsam ins Theater, um das Stück „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ zu sehen. Wir fuhren mit dem Bus zum Bürgerhaus und alle waren gespannt auf die Geschichte vom kleinen Jim Knopf, der mit Lukas dem Lokomotivführer die Prinzessin Li Si von China retten will. 

Die Kinder klatschten begeistert mit, sangen die Lieder und freuten sich mit Jim und Lukas, als Prinzessin Li Si endlich gerettet war. 

Nach dem Theater ging es wieder zurück zur Schule.

„Das Tollste war die Frau Mahlzahn!“ und „Ich will auch so eine Lokomotive wie Emma haben.“ hörte man nachher noch auf dem Schulhof.

Das war ein tolles Erlebnis!

Basteltag

Am 30.11.2018 war es wieder so weit. Unser Basteltag stand an und alle Kinder freuten sich sehr. Den ganzen Tag wurde in allen Klassen fleißig gebastelt, geklebt, genäht, gemalt und natürlich Weihnachtsmusik gehört und gesungen. Die Klassen sind nun wunderbar weihnachtlich geschmückt mit Transparentpapier-Teelichtern, Adventskalendern, Sternen, Elchen und vielem mehr. 

Besonders toll war außerdem, dass jede Klasse Waffeln bekam, die vom Förderverein in der Küche gebacken wurden. Nach solch einer leckeren Stärkung konnte jeder motiviert weiter basteln.

Talyta aus der 4. Klasse meinte am Ende des Tages: „Das ist wirklich immer der schönste Tag im ganzen Schuljahr!“

So können wir uns jetzt ganz sicher noch ein bisschen mehr auf die Adventszeit freuen.