Liebe Eltern,                                                                     Stand: 20.01.2021

gestern haben Bund und Länder darüber beraten, welche Regelungen im Februar für den Schulbetrieb gelten sollen. Nun finden die Beratungen in den einzelnen Bundesländern statt. Wie gewohnt informieren wir Sie hier auf der Homepage und über die Klassenverteiler darüber, sobald uns die konkreten Vorgaben für NRW per Schulmail vorliegen.

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

Beate Pohl

Stand 12.01.2021

Liebe Eltern,

nun sind die Lernpakete für die kommende Zeit verteilt bzw. verschickt, Padlets sind hochgeladen und weitere Ideen zum Sport zu Hause hier auf der Homepage eingestellt. Ich hoffe, dass die Kinder gut mit dem Distanzlernen zurechtkommen und sich bereitwillig auf die Aufgaben einlassen. Wie Sie wissen, sind die Lehrer auch in dieser Zeit für Sie und die Kinder da und stehen mit Ihnen in Kontakt.

Wie in der letzten Woche angekündigt, fragen wir nun den Bedarf der Notbetreuung bis Ende Januar ab. Bitte beachten Sie weiterhin folgenden Aufruf des Ministeriums: „Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten.“

Falls Sie die Betreuung benötigen, füllen Sie bitte das Formular bis Donnerstag, 14.01.2021 aus. Geben Sie es in der Schule ab oder schicken es per Mail an folgende Adresse: michaelschule@ibbenbueren.de  

Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam und in guter Zusammenarbeit das Beste für die Kinder herausholen werden. Für Ihre Unterstützung und die Begleitung Ihrer Kinder in dieser außergewöhnlichen Zeit bedanke ich mich ganz herzlich!

Viele Grüße, besonders auch an Ihre Kinder, und bleiben Sie gesund!

Beate Pohl

Sportlich durch den Januar: unser neues Projekt „Mit-Sport-Punkte“

Nachdem in der letzten Woche die Schulschließungen für den Januar bekanntgegeben worden sind, haben wir uns dazu entschieden, für die Kinder der Michaelschule ein Sportangebot für zu Hause bereitzustellen. Angelehnt an unser Projekt „Ohne-Auto-geht’s-auch“ möchten wir den Kindern die Möglichkeit bieten, erneut Punkte für ihre Klasse zu sammeln und dabei sportlich aktiv zu werden.

Um unser neues Projekt kurz vorzustellen, haben wir einen kleinen Film gedreht, der alle wesentlichen Informationen bereithält:

Alle Informationen auf einen Blick:

  • Foto oder kurzes Video von dieser Übung machen und mit dem Namen und der Klasse des Kindes an folgende E-Mail Adresse schicken:  sport-michaelschule@web.de – Natürlich werden keine Bilder oder Videos der Kinder im Internet veröffentlicht.
  • Das Punktesammeln beginnt…

Wir freuen uns auf viele sportliche Fotos von euch – viel Spaß! 🙂

Stand 07.01.2021

Liebe Eltern,

ich hoffe, dass Sie gut ins neue Jahr gestartet sind und wünsche Ihnen und Ihrer ganzen Familie alles erdenklich Gute für 2021! Nun gehen wir die kommenden Herausforderungen wieder gemeinsam an, zunächst allerdings noch mit starken Einschränkungen im Schulbetrieb.

Wir haben gestern hier auf der Homepage kurz über bereits bekannte Entscheidungen informiert. Nun liegt uns die angekündigte Schulmail vor. Darin werden die gestrigen Ankündigungen bestätigt.

Das bedeutet konkret:

Lernen und Arbeiten zu Hause:

Bis zum 31.01.2021 findet Distanzunterricht statt. Die Kinder bekommen für diese Zeit Arbeitspläne und Lernmaterialien von den Lehrern. Die Kinder des 1./2. Jahrgangs sollten täglich ca. 2 Stunden konzentriert arbeiten, im 3./4. Jahrgang sollten es ca. 3 Stunden sein. Schwerpunktmäßig wird in den Fächern Deutsch und Mathematik gearbeitet, anteilig auch in weiteren Fächern. Hinweise dazu sind in den Arbeitsplänen und Padlets aufgeführt. Infos zur Aufbereitung der Lernaufgaben, zum Erhalt der Materialien, zum Austausch mit den Lehrern und zur Rückgabe von fertigen Arbeitsblättern teilen Ihnen die Klassenlehrerinnen gesondert mit.

Klassenarbeiten werden im Januar nicht mehr geschrieben, „da der Unterricht im 1. Schulhalbjahr eine ausreichende Basis für die Leistungsbewertung auf dem Halbjahreszeugnis des 3. und 4. Jahrgangs geschaffen hat.“ (Mail Ministerium)

Notbetreuung:

Dazu teilt das Ministerium mit: „Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird. Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie diese Information in geeigneter Weise an die Eltern Ihrer Schülerinnen und Schüler weitergeben.

Falls Sie die Betreuung benötigen, laden Sie bitte das Formular (siehe unten) herunter und füllen dies möglichst zeitnah, spätestens aber bis Samstag, 09.01.2021 aus und schicken Sie es per Mail an folgende Adresse: michaelschule@ibbenbueren.de

Damit Sie für Ihre weitere Planung noch Absprachen treffen können, fragen wir zunächst nur den Zeitraum vom 11.01. bis 15.01.2021 ab. Für die beiden darauffolgenden Wochen erfolgt die Abfrage Mitte nächster Woche.

Perspektive:

Am 25. Januar wird es weitere Beratungen von Bund und Ländern geben. Danach werden die Schulen möglichst zeitnah über das weitere Vorgehen informiert. Sobald uns diese Nachrichten vorliegen, informieren wir Sie wie gewohnt über die Homepage und die Klassenverteiler.

Ich hoffe, dass wir an alles gedacht haben. Für Rückfragen stehen Ihnen die Klassenlehrerinnen und die Schulleitung selbstverständlich zur Verfügung.

Liebe Eltern, ich bin mir sicher, dass wir es gemeinsam weiterhin schaffen werden, für die Kinder das Beste herauszuholen. Lassen Sie uns gemeinsam hoffen, dass wir alle gesund bleiben und bald wieder zu einem weitgehend gewohnten Schulalltag zurückkehren können! Wir freuen uns auf jeden Fall auf ein Wiedersehen!

Beate Pohl

Liebe Eltern,                                                                                          Stand: 06.01.2021

unsere Schulministerin hat heute in einer Pressekonferenz mitgeteilt, dass bis Ende Januar für alle Jahrgänge und Schulformen Distanzunterricht stattfindet. Alle Eltern werden aufgerufen, ihre Kinder möglichst zu Hause zu betreuen. Eine Notbetreuung wird für die Jahrgänge 1-6 angeboten, genauere Informationen dazu liegen noch nicht vor.

Detaillierte Ausführungen zu den neuen Vorgaben und zum aktuellen Stand erhalten die Schulen am Donnerstag, 07.01.2021 im Laufe des Tages per Mail vom Schulministerium. Sobald uns diese Mail vorliegt, werden wir Sie über die Homepage und die Klassenverteiler über konkrete Maßnahmen und Absprachen informieren.

Lassen Sie uns gemeinsam hoffen, dass wir alle gesund bleiben und bald wieder zu einem weitgehend gewohnten Schulalltag zurückkehren können!

Freundliche Grüße, auch im Namen des Kollegiums,

Beate Pohl

Weihnachtsgrüße

Liebe Eltern und liebe Kinder der Michaelschule,  

was für ein Jahr! Wer hätte jemals gedacht, dass Schulen geschlossen werden, der gesamte Alltag heruntergefahren wird und Worte wie Lockdown oder  Homeschooling in unseren Sprachgebrauch gelangen. Nun neigt sich dieses außergewöhnliche und turbulente Jahr dem Ende zu. Wir wollen trotz allem auf vieles dankbar zurückblicken und hervorheben, was wir als Schulgemeinschaft zusammen geschafft haben.

Beginnen möchten wir mit dem Zirkusprojekt, auf das wir alle uns lange gefreut haben. Durch den sehr erfolgreichen Sponsorenlauf war viel Geld zusammengekommen und das ganze Projekt war geplant und vorbereitet. Doch dann wurde die Stimmung angesichts der Einschränkungen bei den Aufführungen getrübt. Im Nachhinein sind wir aber sehr dankbar dafür, dass alle Kinder als Artisten im Zirkus Michaeli in der Manege stehen konnten. Sie alle waren stolz, haben ihre Kunststücke in bunter Verkleidung präsentiert und dafür den wohlverdienten Applaus bekommen. Auf einem Video ist alles festgehalten, und im Heimkino haben Sie als Eltern und sicherlich noch Verwandte und Freunde auch daran teilhaben können. Beeindruckt hat mich der gute Zusammenhalt aller und die großzügige Spende der bereits gekauften Zirkuskarten. Auch die Bereitschaft, das Beste für die Kinder daraus zu machen, war für alle Mitarbeiter*innen der Schule, für die Eltern, die Zirkusfamilie Sperlich und in besonderer Weise auch für den Förderverein selbstverständlich. Das war einfach toll!

Dann kam der Lockdown und die Schulen wurden geschlossen. Mit Engagement und Einsatz haben die Lehrerinnen Lernpakete für zuhause vorbereitet und vor Ort die Kinder in der Notbetreuung unterstützt. Sie, liebe Eltern, haben Ihre Kinder in besonderer Weise beim Homeschooling unterstützt und sie in ihrem Lernprozess begleitet. Dafür möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bedanken!

Richtig aufregend war es für uns alle, als die Kinder – zunächst abwechselnd in halber Klassenstärke – wieder zur Schule kommen durften! Deutlich wurde, wie wichtig für die Kinder das Lernen im vertrauten schulischen Umfeld mit ihren Mitschülern und Lehrerinnen ist. Die Wiedersehensfreude war groß, auch wenn wir von schulischer Normalität noch weit entfernt waren. Masken, Hygienevorschriften, Lüften und Abstand bestimmen seitdem den Alltag. Aber die Kinder gehen trotzdem gerne zur Schule und haben sich an die Veränderungen schnell gewöhnt.

Trotz allem konnten vereinzelte Aktionen stattfinden, die hier auf unserer Homepage dargestellt sind. Mit den Stutenkerlen vom Förderverein und vielen tollen Bastelideen von den Lehrerinnen und Kindern konnte auch der Basteltag ein voller Erfolg werden. Und auch die Spielekisten vom Förderverein kamen gut an!

Dennoch sehnen wir alle es natürlich herbei, dass bald vieles wieder anders sein wird und der normale Schulalltag zurückkehrt. Haben wir noch etwas Geduld und bleiben wir hoffnungsvoll und zuversichtlich! 

Wir bedanken uns bei allen Kindern, Eltern, Ehrenamtlichen und beim Förderverein für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und für alle Zeichen der Verbundenheit mit unserer Schule. In einem guten Miteinander  haben wir die besonderen Herausforderungen in diesem turbulenten Jahr gemeinsam bewältigen können!

Im Namen aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Michaelschule wünschen wir Ihnen, liebe Eltern, und euch, liebe Kinder, harmonische Weihnachtstage sowie alles erdenklich Gute und vor allem Gesundheit für das neue Jahr 2021! 

Beate Pohl und Christoph Linnemann

Weihnachtskarten für das Altenheim

Die Kinder der Klasse 3b waren sehr traurig, als bekannt wurde, dass in diesem Jahr die Aktion Satu Mare ausfallen muss und wir keine Päckchen packen und Briefe schreiben konnten, um sie an Kinder und Familien in Rumänien zu senden.

Also überlegten alle gemeinsam, was man sonst Gutes tun und wem man in dieser besonderen Zeit vielleicht eine Freude machen könnte. Schnell kamen die Kinder darauf, dass in einem Altenheim die Menschen, die gerade wenig Besuch bekommen und vielleicht sogar Weihnachten ganz allein feiern müssen, Briefe von uns bekommen könnten.

So wurde in der Vorweihnachtszeit fleißig gebastelt und geschrieben und alle Kinder waren stolz darauf, so einem anderen Menschen eine kleine Freude bereiten zu können.

Briefe vom Christkind

Die Klasse 2c hat in diesem Jahr Briefe an das Christkind geschrieben. Als tatsächlich eine Antwort kam und jedes Kind seinen eigenen Brief in den Händen hielt, wurde es sehr still und jedes Kind las seinen eigenen Antwort-Brief.

Weihnachtskarten

Die Kinder aus der OGGS haben in den letzten Wochen fleißig Weihnachtsbilder gemalt und gestaltet. Drei dieser Bilder wurden nun von der Firma Workwear 25 aus Ibbenbüren ausgewählt und als Weihnachtskarten gedruckt. Es sind super schöne Bilder entstanden!

Unsere Bilder werden nun nicht nur von der Firma Workwear 25 an deren Geschäftspartner verschickt, sondern können auch bei uns in der Schule gekauft werden.

Jede Klappkarte mit Umschlag kostet 1 €. Gerne können die Kinder selbst die Karten bei Frau Kässens im Sekretariat kaufen.

Außerdem hat die Firma Workwear 25 sich dazu entschlossen, in diesem Jahr statt kleiner Weihnachtsgeschenke für die Geschäftskunden einen Betrag von 500 € an unseren Förderverein zu spenden. Dankeschön!

Pappmaché-Dinos der 4b

Im November hat die Klasse 4b mit viel Kleister und noch mehr Zeitungspapier im Kunstunterricht tolle Lebewesen gestaltet. Hier können alle unsere phantasievollen Tiere sehen.

Wenn ihr auch einmal solche Tiere basteln wollt, fragt die Kinder der 4b gerne! 🙂